Home | Sitemap | Suche | Impressum | Drucken
Sie befinden sich hier:   Passwesen  

Pilotprojekt zur Flexibilisierung und Stärkung des A-Junioren-Spielbetriebs

Zur Spielzeit 2019/2020 führt der SWFV ein Pilotprojekt zur Flexibilisierung und Stärkung des A-Junioren-Spielbetriebs ein. Dieses gilt in den Spielzeiten 2019/2020 und 2020/2021.


Immer weniger Spieler und daraus resultierend sinkende Mannschaftszahlen stellen in der Altersklasse der A-Junioren nicht nur problematische Entwicklungen im Verbandsgebiet des SWFV, sondern auch deutschlandweit, dar. Um diesem Trend entgegenzuwirken, ermöglicht der DFB seinen Landesverbänden ab der Spielzeit 2019/2020 die Durchführung von Pilotprojekten zur Flexibilisierung auf Kreisebene (Kreisklasse, Kreisliga). Durch den möglichen Einsatz von U20-/U21-Spielern soll die Altersklasse der A-Junioren in der Breite unterstützt und gestärkt werden.


Die wichtigsten Punkte des Pilotprojekts im Überblick:

  • Jeder Fußballkreis entscheidet selbst über die Durchführung des Pilotprojekts
  • U20-/U21-Spieler dürfen nur in Freundschafts- und Meisterschaftsspielen eingesetzt werden
  • In einem Meisterschaftsspiel dürfen maximal vier U20-/U21-Spieler zum Einsatz kommen
  • Ein Mitwirken von U20-/U21-Spielern über ein Zweitspielrecht ist unzulässig
  • „U21“-Mannschaften können Meister werden und aufsteigen
  • Die Regelungen gelten nicht für Jugendfördervereine


Dies ist eine Testphase und somit sammeln wir in dieser Zeit ebenfalls Erfahrungswerte.


SWFV-Logo

Edenkoben, 28.06.2019

-------------------------------


Oddset


Ausrüster des SWFV
Adidas Logo


quicklinks

postfach

mobil



Sport-Lines

--------------------------


--------------------------


--------------------------

Finaltag der Amateure